Wenn diese E-Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Veranstaltungen im Mai und Juni

  • Am 10. Mai ist Muttertag! Unser Angebot, damit sich die Mamas mal ausruhen können: Frühstücksbuffet mit kleinen Überraschungen für die Muttis  Mehr dazu
  • Heilpflanzenspaziergang "Heilsame Köstlichkeiten von der Wiese" am 29. Mai. Mehr dazu
  • Am Sonntag, 31. Mai treffen sich zwischen 11 und 18 Uhr wieder die Radfahr/-innen beim "Großen ADFC-Radler-Fest" am Alten Flugplatz. Mehr dazu
  • Am 19. Juni geht es beim Heilpflanzenspaziergang um "Johanniskraut und andere Sonnen(wend)pflanzen". Mehr dazu
  • Am 21. Juni ist von 10 bis 17 Uhr wieder Vogeltag auf dem Alten Flugplatz Mehr dazu
  • "Heut ist Johanni" zu diesem Thema gibt's am 24. Juni eine Pflanzen-Sonnwend-Feier am Alten Flugplatz Mehr dazu

    Neues aus der Küche

    Kräuteröl

    Wussten Sie schon, dass für die Herstellung von Kräuterölen nur Kräuter, Öl und eine verschließbare Glasflasche benötigt werden? Zum Aufgießen eignet sich ein mildes, kaltgepresstes Öl. Die Kräuter werden gewaschen und trocken getupft. Dann kommen sie in die Flasche und werden ganz mit dem Öl abgedeckt. Das Ganze muss etwa drei bis vier Wochen an einem dunklen Ort ziehen. Je nachdem welche Kräuter verwendet und wie sie zerkleinert wurden, können sie mit Hilfe eines Siebs entfernt werden oder sie bleiben in der Flüssigkeit. Ob mit Basilikum, Thymian oder Rosmarin, die Kräuteröle bieten viele Würzmöglichkeiten für die Salate, Dressings und Vinaigrettes. Aber auch Vorspeisen mit Fisch und Meeresfrüchten, Gemüse oder Fleisch lassen sich mit ein paar Tropfen geschmackvoll verfeinern. Zum Mitgaren oder -braten eignen sie sich weniger. Die Kräuter sollen am Ende zur Geschmacksintensivierung hinzugefügt werden. Die Menge bestimmt die Intensität. Auf eine Glasflasche mit einem halben Liter Öl kommen in der Regel eine Handvoll Kräuterblätter. Selbstverständlich sind nach Belieben auch weitere Gewürze oder Zutaten, wie Knoblauch, Ingwer oder Koriandersamen, Limettenschalen, Chilischoten oder Pfefferkörner verwendbar.

    Das gefällt dann sicher auch den Gästen. Zum Empfang Oliven mit einem Hauch Knoblauch in Korianderöl. Als warme Vorspeise eine gebratene Zandertranche mit leichter Dijon-Senfsoße und etwas Spinat-Kartoffelsalat mit Limettenöl und Croutons. Danach eine Spargel-Mandel-Suppe mit Chiliöl und schließlich ein hauchdünn geschnittenes Rindsfilet, beträufelt mit Kräuter-Ingweröl und Zitronensaft.

    Mit gastfreundlichen Grüßen

    Ihr Towerlicht

    Öffnungszeiten

    Montag - Samstag ab 11:30 Uhr
    Sonn- und Feiertag  ab 10 Uhr

    Bei "gutem Wetter"* bis Sonnenuntergang geöffnet mit kleiner Abendkarte. (* angenehme Temperatur zum Draußensitzen, kein starker Wind oder Regen).

    Bei "schlechtem Wetter"** bis 18 Uhr geöffnet und durchgehend warme Küche (** ungemütliche Temperaturen, starker Wind oder Regen). Wir öffnen auch bei schlechtem Wetter für Gruppen bei Vorreservierung!

    ... und wenn Sie ganz sicher gehen wollen, rufen Sie uns einfach an.

    Über geschlossenen Veranstaltungen informieren wir Sie rechtzeitig auf unserer Internetsseite und im Restaurant.

    Vorschau

    und außerdem ...

    Juli

    Handmademarkt im Grünen; Kräuterwanderung; Heilpflanzenspaziergang

    August

    Jazz mit The New Orleans Four plus One

    September

    Kräuterwanderung; Apfelsaftfest; Heilpflanzenspaziergang

    Oktober

    Künstler - und Kunsthandwerkermarkt; Open Stage

    Tower Café-Standards

    Tower Café-Stammessen

    Jedes Gericht für 5,90 €.

    Unter "Essen & Trinken" finden Sie die täglichen Gerichte der jeweils aktuellen Woche.

     

    Tower Café-Frühstücksbuffet

    An allen Sonn- und Feiertagen von 10 - 12 Uhr

    11,90 Uhr für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre; für Kinder von 4 - 11 Jahre zu 1 Euro pro Lebensjahr; für Kinder bis 3 Jahre ist das Buffet kostenlos, sie haben allerdings keinen Sitzplatzanspruch.