Wenn diese E-Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Veranstaltungen im März & April

  • Grüne Disco Power im Bonameser Tower am Freitag, den 13. März Mehr dazu
  • The International Trio spielt am 30. März. Mehr dazu
  • Open Stage mit der Band EveryFriday am 31. März.  (Infos siehe unten)
  • Am Sonntag, 19. April von 11 bis 18 Uhr gibt's den 14. Kunsthandwerkermarkt. Mehr dazu
  • The New Orleans Four plus One spielen am 27. April um 19 Uhr. Mehr dazu
  • Am 29. April um 17 Uhr findet die erste Kräuterwanderung in diesem Jahr statt. Mehr dazu

    Highlight des Monats

     

    Erste "Open Stage" mit der Band EveryFriday

    Dieter Schuhmann von EveryFriday war der erste, der sich für die Pilotveranstaltung gemeldet hat. Und so eröffnen die nicht mehr ganz so jungen "Nachwuchskünstler" die erste "Open Stage" am Dienstag, 31. März um 20 Uhr. 

     

    Die Band EveryFriday existiert seit 2009. Drei der "Vier im besten Alter" stammen aus Heddernheim und einer vom Stadtteil Riedberg. Sie spielen handgemachten akustischen Rock oder Pop genauso wie melodiöse Balladen mit einer nicht ganz alltäglichen Besetzung: drei Gitarren und einem Cello.

     

    Geprobt wird freitags, daher auch der Bandname, eine gute Gelegenheit, sich den Alltagsstreß von der Seele zu spielen. Das Programm besteht aus eigenen und gecoverten Songs, überwiegend in englischer Sprache mit Stilrichtung von Rock über Blues bis Klassik.  Besetzung: Dieter Schuhmann (Lead-Vocals, Rhythmguitar), Reiner Hurtter-Bienentreu (Lead- und Rhythmguitar), Norbert Rilka (Lead- und Rhythmguitar, Backing Vocals), Holger Genzmer (Cello).

     

     

    Es geht weiter mit Open Stage im Oktober - immer am letzten Dienstag im Monat

    Wenn Sie selbst ein Nachwuchskünstler oder eine - künstlerin sind oder wenn Sie jemanden kennen mit Talent,  die oder der auch einmal vor größerem Publikum aufgetreten möchte, schreiben Sie eine E-Mail an unsere Betriebsleiterin andrea.sachs@sfg-frankfurt.de

     

     

    Neues aus der Küche

     

    Die Spaghetti

    Wussten Sie schon, dass in Italien für die Spaghetti kein Löffel eingedeckt wird? Die Gäste drehen die Nudeln auf dem Teller, um sie auf die Gabel zu bringen. In Deutschland wird üblicherweise ein Löffel links und eine Gabel, mit überlangem Stil, rechts eingedeckt. Diese Mode soll in den 60er Jahren aufgekommen sein, damit die Gäste besser mit den langen Nudeln zurechtkommen. Die Sitte, den Löffel statt den Tellerrand zu nehmen, wird in Italien spöttisch "Spaghetti auf deutsche Weise" genannt. Eher ungewöhnlich ist, die Spaghetti mit einem Messer und einer Gabel zu essen.

    Bekannte Gerichte sind Spaghetti Saglio e olio, Spaghetti alla carbonara, Spaghetti alla napoletana, Spaghetti alla puttanesca, Spaghetti alla gricia, Spaghetti alle vongole oder Spaghetti bolognese. Der Spaghetti-Portionierer ist ein Küchengerät, mit dem unerfahrene Personen, ohne eine Waage, die gewünschte Menge bestimmen können. Das Schlimmste, was man den Spaghetti antun kann, ist sie zu lange im Wasser zu lassen. Das Ergebnis ist nicht  "al dente" sondern eine Breimasse.

    Besonders dicke Spaghetti werden Spaghettoni, besonders dünne Spaghettini genannt. Noch dünner als Spagettini sind die Capellini. Eine Art Fadennudel gab es nach neuesten Funden bereits im 2. Jahrtausend v. Chr. im heutigen China. Sie wurden aus Hirsemehl hergestellt. Spaghetti heißt auf chinesisch 意大利面 , auf japanisch: スパゲッティ oder auf koreanisch: [1] 스파게티. Wenn trockene Spaghetti gebogen werden, zerbrechen sie gewöhnlich nicht in zwei Teile, sondern in viele Bruchstücke. Einige Forscher der Universität von Paris haben herausgefunden, dass elastische Wellen die Ursache sind. Sie erhöhen die Spannung in den gebogenen Stäbchen und erzeugen eine Vielzahl weiterer Bruchstellen.

    Das Spaghetti-Eis sieht aus wie Spaghetti-Nudeln mit Tomatensoße und Parmesan. Es wurde 1969 von Dario Fontanella erfunden. Schöne Wortbildungen sind der Spaghetti-Code oder der Spaghetti-Western.

     

    Mit gastfreundlichen Grüßen

    Ihr Towerlicht

     

     

    Vorschau

    und außerdem ...

    Mai
    Privater Flohmarkt und Markt im Grünen; Großes ADFC-Radlerfest

    Juni

    Vogeltag

    Juli

    Handmademarkt im Grünen; Kräuterwanderung

    August

    Jazz mit The New Orleans Four plus One

    September

    Kräuterwanderung; Apfelsaftfest und Markt im Grünen

    Oktober

    Künster - und Kunsthandwerkermarkt; Open Stage

     

     

     

    Tower Café-Standards

     

    Tower Café-Stammessen

    Jedes Gericht für 5,90 €.

    Unter "Essen & Trinken" finden Sie die täglichen Gerichte der jeweils aktuellen Woche.

     

    Tower Café-Frühstücksbuffet

    An allen Sonn- und Feiertagen von 10 - 12 Uhr

    11,90 Uhr für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre; für Kinder von 4 - 11 Jahre zu 1 Euro pro Lebensjahr; für Kinder bis 3 Jahre ist das Buffet kostenlos, sie haben allerdings keinen Sitzplatzanspruch.